< Start
< zurück
 Infobank Judengassse Frankfurt am Main
 Häuser  Personen  Familien  Berufe  Ereignisse  Begriffe

 
 
 
 
 

Hahn

Die Familie Hahn lebte seit 1530 in Frankfurt. Das Haus Roter Hahn war für lange Zeit ihre wichtigste Wohnung. Mit Juspa Hahn hat die Familie im frühen 17. Jahrhundert einen bedeutenden Rabbiner hervorgebracht. Später hat sich die Familie in verschiedene Zweige aufgeteilt, die bald andere Namen angenommen haben. Neben der Familie Schwelm, die in Frankfurt keine größere Bedeutung erlangt hat, stammt so die berühmteste jüdische Familie Frankfurts, nämlich die Familie Rothschild, von der Familie Hahn ab. Die alte Familie Hahn selbst war jahrhundertelang wenig wohlhabend. Erst nach 1800 gelangen ihr im Bankengewerbe große geschäftliche Erfolge. Im Frankfurter Stadtbild hat sie Spuren hinterlassen. So wurde von ihr zu Beginn des 20. Jahrhunderts der Merkurbrunnen, der heute vor dem Frankfurter Messegelände steht, gestiftet.




© Jüd. Museum Frankfurt 1992-2002  /  Quellen