< Start
< zurück
 Infobank Judengassse Frankfurt am Main
 Häuser  Personen  Familien  Berufe  Ereignisse  Begriffe

 
 

Mayer/ Meyer

Der Name Mayer oder Meyer war früher nur ein jüdischer Rufname, der sich erst Ende des 17. Jahrhunderts in Frankfurt als Familienname durchsetzte. Seine Träger waren Nachkommen der bekannten Familie Schiff. Moses Meyer, ein Sohn der Schiffs, hinterließ bei seinem Tod 1716 das damals sehr große Vermögen von 285.000 Gulden. Später gab es in Frankfurt weitere jü-dische Familien mit dem Namen Meyer, die zum Teil von außerhalb aufgenommen wurden oder sich von anderen einheimischen Familien, etwa den Kulp, abgespalten hatten.


© Jüd. Museum Frankfurt 1992-2002  /  Quellen