< Start
< zurück
 Infobank Judengassse Frankfurt am Main
 Häuser  Personen  Familien  Berufe  Ereignisse  Begriffe

 
 
 
 
 
 

Rapp

Die Familie Rapp erhielt ihren Namen von ihrem Wohnhaus Schwarzer Rappe. Wahrscheinlich handelt es sich bei ihr um einen Zweig einer älteren in Frankfurt ansässigen Familie Bing oder Rindskopf. Die Familie Rapp selbst wird seit dem frühen 17. Jahrhundert erwähnt. Seit dem ausgehenden 18. Jahrhundert wurden einzelne ihrer Mitglieder als Rabbinatsassessor, Bankiers und Lotteriekollekteure genannt.




© Jüd. Museum Frankfurt 1992-2002  /  Quellen