< Start
< zurück
 Infobank Judengassse Frankfurt am Main
 Häuser  Personen  Familien  Berufe  Ereignisse  Begriffe

 
 
 
 
 

Wohl

In Frankfurt war 1499 eine Familie Wohl aus dem Niederrheinischen eingewandert. Ihre Mitglieder betätigten sich zunächst unter anderem als Metzger, ein Beruf, der vor allem von der Familie Schwarzschild, die sich als Zweig der Familie Wohl abgespalten hat, weitergeführt worden ist. Andere Mitglieder der Familie Wohl werden schon früh als vermögend bezeichnet und haben das Amt des Gemeindevorstehers ausgeübt. Seit dem Ende des 17. Jahrhunderts hat sich die Familie Wohl in Frankfurt weit verzweigt. Viele der Wohls hatten es vor allem im Wechselgeschäften zu Reichtum und Ansehen gebracht.




© Jüd. Museum Frankfurt 1992-2002  /  Quellen