< Start
< zurück
 Infobank Judengassse Frankfurt am Main
 Häuser  Personen  Familien  Berufe  Ereignisse  Begriffe

 
 
 
 
 
 
 
 

Hirschorn

Frontbreite ca. 4,20 Meter Das Haus Hirschhorn wurde im Jahre 1556 als Vorderhaus des bereits bestehenden Hauses Elefant erbaut. Im Haus wohnten zuerst Mitglieder der Familie Oppenheimer, die ihren Namen Hirschhorn nach dem Namen des Hauses erhielten. Ende des 17. Jahrhunderts lebten in dem Haus drei Familien. Zwei von ihnen handelten mit Stoffen und Häuten. Seit der Mitte des 18. Jahrhunderts lebten auch Mitglieder der Familie Strauß in dem Haus. Bei dem großen Brand von 1711 wurde das Haus zerstört und kurz darauf wiederaufgebaut. Im Jahre 1843 ging es in städtischen Besitz über und wurde abgebrochen.




© Jüd. Museum Frankfurt 1992-2002  /  Quellen