< Start
< zurück
 Infobank Judengassse Frankfurt am Main
 Häuser  Personen  Familien  Berufe  Ereignisse  Begriffe

 
 
 

Delmedigo, Dr. Joseph

(1591 - 1655) Delmedigo war einer der berühmtesten Ärzte und Gelehrten seiner Zeit. Geboren wurde er auf Kreta; Studium und Promotion absolvierte er wie seinerzeit die meisten jüdischen Ärzte an der Universität Padua. Als Gelehrter verfaßte er eine Reihe von Abhandlungen mathematischen, astronomischen und philosophischen Inhalts. In Italien stand er in Kontakt zu Galilei. Seinen Studien widmete er sich aber offenbar nur neben seiner ärztlichen Tätigkeit, denn als Arzt war er sehr gefragt. Ägypten, Konstantinopel, Litauen, Hamburg, Amsterdam und andere Zentren jüdischen Lebens waren die Stätten seines Wirkens, bis er 1631 nach Frankfurt kam, wo er von der Jüdischen Gemeinde als Gemeindearzt angestellt wurde. Delmedigo genoß hier großes Ansehen, auch christliche Bürger suchten seinen Rat. Um 1640 verließ er Frankfurt wieder und begab sich nach Prag, wo er 1655 starb. Ein Schüler Delmedigos, der Arzt Zalmann Bingen zur Blume, heiratete seine Tochter, und trat in Frankfurt seine Nachfolge als Gemeindearzt an.


© Jüd. Museum Frankfurt 1992-2002  /  Quellen