< Start
< zurück
 Infobank Judengassse Frankfurt am Main
 Häuser  Personen  Familien  Berufe  Ereignisse  Begriffe

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Stern, Süßkind

(gest. 1686) Süßkind Stern entstammte einer der wohlhabendsten und einflussreichsten Familien in der Judengasse im 17. Jahrhundert. Er war der Stammvater des Familienzweiges Stern, während sein Bruder Isaak zur Kann zum Stammvater der Familie Kann wurde. Er leitete seinen Familiennamen von seinem Stammhaus Bunte Kanne ab, das ursprünglich Stern hieß. Stern handelte mit Juwelen und Wechseln und zählte im Jahre 1660 zu den Höchstbesteuerten innerhalb der Jüdischen Gemeinde. Seine Söhne Isaac Süßkind und Samuel Stern übernahmen nach seinem Tod im Jahre 1686 das väterliche Geschäft und führten es als Teilhaber fort. Sie waren auch als Armeelieferanten z.B. für Mehl an die kaiserlichen Truppen tätig.




© Jüd. Museum Frankfurt 1992-2012  /  Quellen